Sonntag, 5. Juli 2015

#Ich backs mir im Juni - Fluffiger Rührkuchen mit Mandeln und Joghurt

Hallo ihr Lieben,

Clara rief im Juni wieder zu #ich backs mir auf.
Diesmal mit dem Genre Rührkuchen.
Dies war für mich ein Leichtes, da ich für viele Kuchen
und Torten verschiedene Rührkuchen als "Untergrund" nehme.

Ich habe mich für einen leckeren, fluffigen Mandelrührkuchen
mit Joghurt entschieden.

 Hier das Rezept:

150 gr. Butter, 4 Eier, 180 - 200 gr. Zucker, 1 Vanillezucker 
(ich nehme immer selbstgemachtes Vanilleextrakt),
200 gr. Mehl, 200 gr. gem. Mandeln oder Haselnüsse,
1 Päck. Backpulver, 250 gr. Joghurt (min. 3,8 %, besser Griechischer),
1 Prise Salz

Eier, Zucker und Vanillezucker hell cremig aufschlagen. Butter verflüssigen
und langsam unter die Eimasse heben.
Die trockenen Zutaten vermengen und abwechselnd mit dem Joghurt unter
den Teig heben.
Den Teig in verschiedene Formen füllen und im vorgeheizten Backofen bei 
180° Ober-/Unterhitze ca. 25 min. backen.
In der Form ein wenig abkühlen lassen und herausnehmen.

Für die Glasur Puderzucker in ein wenig Milch glattrühren (ich nehme
immer noch ein bisschen Frischkäse dazu) und über den
vollständig ausgekühlten Küchlein verteilen.
 Ich nehme verschiedene Formen, sodass ich Beide
in einem Backvorgang fertig habe.

Ihr könnt den Kuchen aber auch in einer großen 
Gugelhupfform backen. Die Backzeit verlängert sich dann
dementsprechend.

Viel Spaß beim Nachbacken.

Ich wünsche euch eine schöne, sonnige
Sommerwoche.

Viele liebe Grüße

Ane

Kommentare:

  1. Liebe Ane,
    wow, dass man Rührkuchenteig für so hübsches Kleingebäck verwenden kann - eine tolle Idee und so schön präsentiert!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ane! Mhhh-sieht das lecker aus! Toll, dass du dabei bist! Liebste Grüße, Claretti

    AntwortenLöschen